Wetzlarer
Kunstverein

Berichte über Vereinsaktivitäten


Jubiläum 2004
Wetzlarer Kunstverein
"Kultur im Gespräch"


Zwei Stunden über Beuys


Wetzlar (kjf). "Wenn die Menschen sehen und sagen, was sie sehen, dann werden sie verstehen, was ich meine." Mit diesem Zitat von Joseph Beuys nahm Susanne Ließegang, promovierte Kunsthistorikerin aus Biebertal, der teilweise polemischen Kritik, der die Werke des Künstlers stets ausgesetzt waren und sind, den Wind aus den Segeln. Ließegang war Gast in der Reihe "Kultur im Gespräch" des Wetzlarer Kunstvereins in der Schnitzlerschen Buchhandlung.

Joseph Beuys (1921 bis 1986) hat mit seiner Kunst schon immer das Publikum polarisiert. Bekannt sind vor allem die Fettecke, der Fettstuhl, aber auch die Filzanzüge und Filzblöcke. *Mein Weg ging durch die Sprache" hatte der Künstler gesagt und so sei konsequent nach seinem Kunstbegriff die Kunst die Gestaltgebung des Wortes. Prägend seien für Beuys die Kriegsjahre gewesen. Besonders sein Absturz über der Krim, nach dem er schwer verletzt von nomadisierenden Tataren aufgenommen und in Filzdecken gehüllt mit Fett gesund gepflegt worden sei, habe seinen späteren künstlerischen Ausdruck entscheidend beeinflusst. Am Beispiel des im Baseler Museum für moderne Kunst gezeigten Beuys-Werkes "Feuerstätte" zeigte die Ließegang, wie durchdacht und durchkonstruiert die scheinbar zufällig drapierten Installationen von Beuys sind. Ein Weltkriegs-Bollerwagen hat mit Ankommen, Kupferrohre mit Energie, Filz mit Wärme zu tun. Ließegang zeigte in Form einer Führung durch das Werk, dass es sich um einen Appell zu Toleranz und Kommunikation handelt.

Die damaligen Diskussionen um den Ankauf des Werkes durch das Museum hatten zu einer Fassnachtsaktion geführt, bei der die Teilnehmer in Filzanzügen und mit Kupferrohrstöcken am Umzug teilnahmen. Beuys hatte Kontakt zu den Protestierern aufgenommen und schuf nach der Aktion mit *Feuerstelle 2" ein weiteres Kunstwerk, das er dem Museum schenkte. Nach zwei Stunden war der spannende und von regen Gesprächen geprägte Vortrag beendet.
 

Wetzlarer Kunstverein Wetzlarer Kunstverein
Vogelsang 2
35764 Sinn-Edingen
Startseite Kontakt Seitenanfang